Archiv 8

Mai 2010


Ein neues Album kam dieser Tage von den Simmeringern BAD SELLIN' RECORD auf
den Markt. "Cock Rocks" nennt sich das Werk des Ex-Blind Petition Frontmanns
und wurde nun dem hungrigen Publikum im Arena Beisl serviert.


13 Hammertracks befinden sich auf dem Silberling und es wird gerockt, dass es eine helle Freude ist. Alex Lipscher (voc), Bernhard Wieser (guit), Erwin Glajcar (guit), Michael Winkler (bass) und Stephan Stranz (drums) haben mit dem "No Panic!"-Nachfolger von 2006 ein Werk verfasst, das locker den internationalen Ansprüchen gerecht wird. Wer sich ein Bild davon machen möchte, kann sich die Live-Videos der neuen Tracks "Who R.U." und "Undress" auf YouTube zu Gemüte führen. Downloaden kann man das neue Album auf der CD-Baby-Homepage.

Letzte Neuigkeiten: BAD SELLIN' RECORD werden am 27. Juni am Donauinselfest auftreten. Nähere Infos sind den Konzertterminen zu entnehmen.







April 2010


Erfreuliche Neuigkeiten gibt es von den Salzburgern SPEED LIMIT.
Während man eifrig am neuen Album bastelt, haben die Jungs bereits
vorab einen Song online gestellt. Die erste Studioaufnahme seit 20 Jahren...


"Too Old To Die Young" heißt der neue Track, welcher bereits auf ihrer Reunionstour 2008/09 live vorgestellt wurde. Nun begab sich die Band um Steven Hogger (voc), Joe Eder (guit), Chris Angerer (guit), Chris Pawlak (bass) und Wolf Krug (drums) ins Studio und veröffentlichte den Song als "Danke schön" an die Fans auf ihrer Homepage.
Wer sich das Stück auch visuell reinziehen möchte, kann das auf YouTube machen. Hierfür wurde extra ein Video zusammen geschnitten.

Weitere News sowie das offizielle Speed Limit Fanzine "Checkers Telegraph" gibt es ebenfalls auf ihrer Homepage als Gratis-Download.









März 2010


Eine neue Compilation-CD erscheint dieser Tage von NO BROS.
"The Party So Far / Rare Cuts from 1982 till 2010" heißt der zweite Teil
der Fan-Edition und ist seit kurzem über die Band zu beziehen.


Nach dem unerwarteten Abgang von Lem Enzinger befindet sich die Gruppe zwar in einer Ruhephase, allerdings wird es nach einer künstlerischen Pause definitiv weitergehen. Als Überbrückung ist das neue Album daher jedem ans Herz zu legen, beinhaltet der Silberling auch diesmal wieder einige Raritäten wie unveröffentlichte Songs sowie diverse Bonustracks ehemaliger Bands.

Tracklist:
1. EYRIE (new Version taken from "Rough And Rare")
2. FIGHT FOR YOUR LIFE (taken from "Our Own Way")
3. BLACK MAIDEN (taken from "Our Own Way")
4. INTOXICATION (taken from "Ready For the Action")
5. HEY YOU (taken from "Ready For The Action")
6. DAVI (taken from "Heavy Metal Party")
7. IN THE SHADOW OF THE SHPYNX (taken from "Cavalry Of Evil")
8. HIT EM HARD (taken from B-side of the promo single "Lady Of The Tower")
9. KILL THE LION (taken from "Cavalry Of Evil")
10. ROUGH AND RARE (taken from "Rough And Rare")
11. MANIFEST YOUR DESTINY (taken from "Hungry For The Good Times")
12. HEAVY METAL PARTY (new Version taken from Klaus Schubert's Solo-CD "Titty Twister")
13. CROSS THE LINE (Demo version from the forthcoming album)
14. MIGHTY QUINN (live with Special Guest Verena Pötzl)

Bonustracks:
15. CATCH THE LIGHT (SCHUBERT taken from "Schubert The 5th")
16. WATERLOO (taken from "Die Besten Aus Dem Wilden Westen" - all Instruments played by Andi Brunner)
17. GOING DOWN TOWN (REVENGE Single feat. Franz Heumader, Andy Cutic)
18. WHEN A BLIND MAN CRIES (live Bonus Track KLAUS SCHUBERTS BLUES BUNNIES - taken from the forthcoming album "Speedmachine")

Zu bestellen gibt es die CD beim offiziellen NO BROS Fanclub "Pandaemonium" oder direkt per E-Mail (nobros.merch@yahoo.com) bei der Band.






Februar 2010


Eine überraschende und mehr als bedauernswerte Nachricht flatterte uns dieser
Tage ins Haus. Lem Enzinger, Frontmann von NO BROS, kündigte völlig
unerwartet seinen Rücktritt an.


Originalzitat von Lem: "Nachdem beim letzten Band-Treffen NO BROS wieder einmal bis auf unbestimmte Zeit auf Eis gelegt wurde, gebe ich nun auf, den schlafenden Saurier doch noch einmal zu wecken und erkläre meinen Rücktritt als Sänger der Band. Genaueres dazu gebe ich zu einem späteren Zeitpunkt noch bekannt, nur so viel noch: Ich war sehr stolz, Teil von NO BROS gewesen sein zu dürfen und es hat zudem eine Menge Spaß gemacht. Die Band wird meines Wissens nicht aufgelöst und wir bleiben selbstverständlich in Freundschaft miteinander verbunden. Ich habe der Band angeboten bzw. den Wunsch geäußert, mit mir bzw. für mich in diesem Jahr zumindest noch 1 bis 2 Abschiedskonzerte zu geben, eine Entscheidung darüber seitens der Jungs ist jedoch noch nicht gefallen. Mich würde es jedenfalls sehr freuen, euch alle noch mal "in action" zu sehen und mich von euch standesgemäß zu verabschieden.
Für eventuelle musikalische Aktivitäten meinerseits in Zukunft gibt es derzeit noch keine konkreten Pläne. Schau'n wir mal, was sich ergibt..."






Januar 2010


Neues gibt es von der Rockband WIENER BLUT zu berichten. Nach ihrem
gelungenen Erstlingswerk "Unabhängig" folgte nun ihr zweiter Longplayer
"A G'sunde Watsch'n".


Wie der Titel schon verrät, spielen die Jungs um Ingo Rahn (Bass, Gesang), David Haas (Gitarre) und Thomas Burgstaller (Schlagzeug) auch auf dem neuen Album wieder Rockmusik im Wiener Dialekt. Und gerade ihre Mundarttexte wie "Schleich di", "Opfer der G'söllschoft", "An so an Tog" oder "Des schlechte G'wissn" machen die Band zu etwas Besonderem.
Kostproben des neuen Albums kann man sich auf der Homepage der Band reinziehen, Songs vom Debüt findet man auf deren MySpace-Seite.
Erschienen ist die CD bereits letzten Monat auf Endless Falling Records, erwerben kann man das Album bei Saturn, Amazon oder im gut sortierten Fachhandel.





AUSTROROCK 2010 USED BY PERMISSION