In His Own Words

Letzte Woche erschien das erste vollständige Werk von MORTICIAN, mit welchem sich
die Vorarlberger einen Platz im Olymp des Metals sichern werden! Gemeinsam mit
Daniel Khan beschrieb Patrik Lercher die Texte des selbstbetitelten neuen Albums.




© Mortician | www.myspace.com/morticianaustria



Change Your Behaviour

Daniel: Zweiklassengesellschaft. Es brodelt schon in den Großstädten und die Kluft wird immer größer. Hast du kein Geld, bist du nichts! Arroganz und zur Schau gestellter Reichtum liefern den Nährstoff für eine noch schlummernde Schlacht. Aus einem Spiel wird ein erbitterter Kampf ums Überleben.



Prepare For Death

Daniel: Nine to five. Der Kreis dreht sich immer gleich. Man muss in unserem System funktionieren und brav sein Arbeitspensum abliefern. All zu oft vergisst man dann ganz auf sich selbst und sein Umfeld. Nimm dir die Zeit um zu feiern und zu leben, dann bist du auch vorbereitet, wenn deine Stunde schlägt.



Reflection Of Your Soul

Patrik: Gewaltbereitschaft und Terror, vor allem die steigende Anzahl von Selbstmordattentaten erschüttern immer wieder unsere Gesellschaft. Ob durch religiöse, rassistische oder einfach nur hasserfüllte Gründe ausgelöst. Dieser Song fordert all jene Menschen auf in den Spiegel zu schauen und sich zu fragen: Bin ich das oder wurde ich manipuliert?



Mortician

Daniel: Mortician ist nicht mein Beruf, es ist mein Name und das Töten meine Profession. Gnade entfiel meinem Wortschatz und den Zeitpunkt deines Todes kenne nur ich! Ich bin komplett verrückt, es wäre besser, wenn ihr mich hinter Gitter bringen würdet.



Worship Metal

Patrik: Die guten 80er Jahre - egal ob ein Stadion, Konzerthalle, Open Air oder auf einem Motorradtreffen. Unsere Heavy Metal-Götter waren allgegenwärtig. Sex, Drugs und Rock'n Roll waren an der Tagesordnung. That's Worship Metal.



Dead Beauty

Patrik: Was wird uns da nicht alles im TV aufgetischt! Model Casting Shows bis zum Abwinken. Junge Mädchen werden aufeinander losgelassen, gedemütigt und an ihre psychischen Grenzen getrieben. Und dann, der große Durchbruch? Nein, denn der Alptraum um Magersucht, Drogen und exzessive Partys hat gerade erst begonnen.



No Light

Patrik: Gibt es da ein Licht am Ende des Tunnels? Müssen oder dürfen wir in eine andere, bessere Welt eintreten, wenn der Tag gekommen ist? Oder werden wir dort sogar erwartet? Bullshit! Genieße das Leben hier auf Erden, nutze die Herrlichkeiten, welche uns die Natur schenkt und lebe dein Leben. Vor allem, denke nie an einen frühzeitigen Austritt: "Nobody is waiting for you"...



Speed Addict

Patrik: Geschwindigkeitssüchtig, Adrenalinschübe und der Wille zu gewinnen. Motorsport in höchster Perfektion und immer am Limit von Körper und Maschine. Zusammenstöße, Explosionen und gnadenlose Zweikämpfe eingepackt in ein Klischee mit heißen Girls, Partys und High Society.






AUSTROROCK 2011 USED BY PERMISSION